Publikationen

 

Hier finden Sie eine Übersicht der veröffentlichten Beiträge zu einzelnen börsennotierten Gesellschaften. Die rechtliche Begutachtung erfolgt ausschließlich unter Risikogesichtspunkten und dient allgemeinen Informationszwecken. Alle veröffentlichten Beiträge geben die rechtliche Auffassung des Verfassers wieder und wurden im Interesse der Verständlichkeit verkürzt. 

For publications in English please visit: www.lawyer-podhorsky.de/publications

30.09.2019

Wirecard AG: Ansprüche auf kapitalmarktrechtlichen Schadensersatz vor dem Hintergrund bestehender Publizitätspflichten nach der Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

Aufgrund der Entwicklungen rund um die Wirecard AG und der Vielzahl von herausgegebenen Unternehmensmitteilungen stellen sich im Aktienrecht viele Fragen zur Anwendung des neuen Haftungsregimes der Marktmissbrauchsverordnung MAR.

Wirecard-AG.pdf
PDF-Dokument [213.3 KB]

29.10.2018

Risiken deutscher Standardwerte auf dem chinesischen Markt

Teil 5: Adidas AG

Während die China-Risiken vieler international tätiger Konzerne derzeit im Fokus der Anleger stehen, dürfte die Abhängigkeit der Adidas AG vom chinesischen Markt für den mittelfristigen Kursverlauf entscheidend sein.

Adidas-AG.pdf
PDF-Dokument [351.4 KB]

08.02.2018

Ströer SE & Co. KGaA: Finanzberichterstattung zu Unternehmensübernahmen

In der Vergangenheit haben zahlreiche Unternehmensübernahmen für einen positiven Ergebnisbeitrag gesorgt. Der Beitrag befasst sich mit der Werthaltigkeit der M&A-Tätigkeiten und den hierzu veröffentlichten Kennzahlen.

Stroeer-KGaA.pdf
PDF-Dokument [342.7 KB]

19.12.2016

Risiken deutscher Standardwerte auf dem chinesischen Markt

Teil 4: Covestro AG

Aufgrund erheblicher Kapitalabflüsse dürfte der chinesische Markt für die Covestro AG in 2017 herausfordernd sein. In der Zwischenzeit hat sich die Konzernmutter, die Bayer AG, der Risiken ihrer Beteiligung am Kapitalmarkt entledigt.

Covestro-AG.pdf
PDF-Dokument [336.1 KB]

04.03.2016

Zalando SE: Transparenz der Finanzberichterstattung

Diese Publikation setzt sich mit den bilanziellen Auswirkungen und Risiken der Retouren im Online-Versandhandel auseinander.

 

Zalando-SE.pdf
PDF-Dokument [373.9 KB]

28.09.2015

Risiken deutscher Standardwerte auf dem chinesischen Markt

Zwischenbericht

Aufgrund der ereignisreichen Entwicklung der Börsen wird in einem kurzen Zwischenbericht zu den einzelnen bereits besprochenen

Werten Stellung genommen.

 

Zwischenbericht.pdf
PDF-Dokument [244.3 KB]

17.07.2015

Risiken deutscher Standardwerte auf dem chinesischen Markt

Teil 3: Volkswagen AG

Dieser Beitrag untersucht den Grad der Abhängigkeit des Volkswagen-Konzerns vom chinesischen Markt. Hierbei stehen insbesondere

die auf dem chinesischen Festland gegründeten Joint Ventures im Fokus. 

 

Volkswagen.pdf
PDF-Dokument [451.1 KB]

29.06.2015

Risiken deutscher Standardwerte auf dem chinesischen Markt

Teil 2: Hella KGaA

Als börsennotiertes Familienunternehmen profitierte die Hella KGaA in den letzten Jahren stark vom Wachstum der chinesischen Wirtschaft.

Die jüngsten Kursschwankungen deuten jedoch auf eine Veränderung des wirtschaftlichen Umfeldes in der VR China hin.

Hella.pdf
PDF-Dokument [235.9 KB]

22.06.2015

Frosta: Finanzberichterstattung und Unternehmensrisiken

Die Frosta AG kommuniziert ihre unternehmerischen Risiken offen am Kapitalmarkt. Im Vergleich zu einer Vielzahl von deutschen

Standardwerten spielt die Transparenz auch in der Finanzberichterstattung eine wichtige Rolle.

Frosta.pdf
PDF-Dokument [240.0 KB]

15.06.2015

Alibaba: Rechtliche Aspekte der Unternehmensstruktur

Der größte Börsengang eines chinesischen Unternehmens sorgte in den letzten Monaten weltweit für viel Aufsehen. Die rechtlichen Hintergründe der Unternehmensstruktur werden unter Risikogesichtspunkten erläutert. 

 

Alibaba.pdf
PDF-Dokument [262.6 KB]

08.06.2015

Risiken deutscher Standardwerte auf dem chinesischen Markt

Teil 1: ThyssenKrupp

Diese Veröffentlichungsreihe untersucht die Risiken deutscher Aktiengesellschaften in der VR China. Anhand der Geschäftsberichte der

einzelnen Unternehmen wird untersucht, in welchem Ausmaß diese Gesellschaften vom chinesischen Markt abhängig sind, und

in welcher Weise diese Risiken entgegenwirken. 

ThyssenKrupp.pdf
PDF-Dokument [279.5 KB]

02.06.2015

Der Rocket Internet-Börsengang aus rechtlicher Perspektive

Dieser Beitrag befasst sich mit der Konzernstruktur der Rocket Internet SE vor dem Hintergrund des Börsengangs. Die gewählten rechtlichen

Konstruktionen sind überwiegend zum Nachteil der Aktionäre ausgestaltet und dürften daher insbesondere für Short-Investoren von

Interesse sein.

Rocket-Internet.pdf
PDF-Dokument [282.2 KB]