Tätigkeitsfelder

 

Börsengeschäft

Meine Kanzlei berät institutionelle Investoren und professionelle Privatanleger deutschlandweit in allen anlagerechtlichen Fragen. Im Zentrum der Beratung steht die Begutachtung der rechtlichen Risiken von börsennotierten Gesellschaften. Eine Vielzahl von Gesellschaften unterlässt im Rahmen ihrer Finanzmarktkommunikation eine Erläuterung von rechtlichen und tatsächlichen Risiken. Sobald sich diese Risiken realisieren, führt dies zwangsweise zu einer Anpassung des Börsenkurses.  

Als engagierter Investor teile ich mit meinen Mandanten die Begeisterung für die Börse. Unter dem Menüpunkt „Publikationen“ können Sie sich selbst ein Bild von meiner Arbeitsweise machen. Die veröffentlichten Beiträge geben einen kurzen Einblick in die Risikoanalyse einzelner Investments. Vorrangiges Ziel ist die konsequente Risikovermeidung des Mandanten bei der Aktienanlage. Mandanten aus dem institutionellen Umfeld nutzen die Erkenntnisse zur Umsetzung von Hedging- bzw. Short-Strategien.

 

Vermögensverwaltung

Die professionelle Vermögensverwaltung stellt hohe Anforderungen an die beteiligten Parteien. Bedauerlicherweise fühlen sich nicht alle Vermögensverwalter primär dem anvertrauten Vermögenswerten verpflichtet, sondern stellen ihre eigenen finanziellen Interessen in den Vordergrund. In meiner anwaltlichen Tätigkeit stelle ich sicher, dass Vermögensverwalter das ihnen anvertraute Vermögen risikoadäquat anlegen. Hierzu zählt die rechtliche Überprüfung der Vermögensverwalterverträge sowie die kontinuierliche Überwachung der getroffenen Anlageentscheidungen. Mit diesen Maßnahmen wird das Vermögensportfolio des Mandanten vor einer hohen Belastung mit Gebühren geschützt und entsprechend dem eigenen Risikoprofil angelegt. Als Rechtsanwalt mit praktischer Erfahrung bei der BHF-Bank verfüge ich über spezialisiertes Fachwissen in der Vermögensverwaltung.  

 

Kapitalmarktrechtlicher Schadensersatz

Für Anleger, die im Rahmen ihrer Kapitalmarktanlage einen Schaden erlitten haben, besteht in vielen Fällen die Möglichkeit einen Schadensersatzanspruch gerichtlich geltend zu machen. Neben einer Haftung aus fehlerhafter Anlageberatung kommen auch Ansprüche wegen Kapitalanlagebetrugs in Betracht. Im Rahmen der Prospekthaftung können Anleger sich bei Vorliegen eines Prospektfehlers an die beteiligten Parteien eines Börsenganges wenden. Im Rahmen meiner Spezialisierung auf das Börsenumfeld unterstütze ich meine Mandanten deutschlandweit bei der gerichtlichen Durchsetzung ihrer Ansprüche.  

Die verschärfte Haftung von Vorstandsmitgliedern und Aufsichtsräten führt zu wachsenden Anforderungen an den Berufsstand und zu einem erhöhten Beratungsbedarf. Der Pflichtenkreis der betroffenen Organe wird stetig erweitert und lässt sich nur mit einem steigenden Zeitaufwand bewältigen. Im Rahmen meiner anwaltlichen Tätigkeit unterstütze ich Vorstände und Aufsichtsratsmitglieder bei der Vermeidung von berufsrechtlichen Risiken. Eine vertiefte Risikoanalyse ermöglicht es dem betroffenen Organ einer etwaigen Haftung präventiv entgegenzuwirken und Haftungsrisiken zu minimieren.

Bankrecht

 

Im Bereich des Bankrechts berate ich geschädigte Kreditnehmer bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber ihrer Hausbank. In einer Vielzahl von Fällen werden die Darlehenszinsen falsch berechnet, so dass den Bankkunden Erstattungsansprüche zustehen. Soweit dem Kreditvertrag eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung zugrunde liegt, können sich Darlehensnehmer gegebenenfalls vorzeitig aus ihren vertraglichen Verpflichtungen lösen.  

 

 

 

Ausbildung

Ausbildung zum Bankkaufmann bei der BHF-Bank in Düsseldorf

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Münster mit

  Zusatzstudiengang „Common Law“

 

Referenzen

BHF-Bank, Düsseldorf

Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, Düsseldorf

Shanghai International Trade & Law Office, China

SPX Corp. Tianjin, China

Rödl & Partner, Nürnberg und Guangzhou, China

von Woedtke & Partner, Düsseldorf

Franz Haniel & Cie. GmbH, Duisburg

 

Mitgliedschaften

Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz

Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung

 

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Tschechisch, Chinesisch